Teaser #1
Begegnung · Business · Event

Studio 44Studio 44

Casinos Austria / Österreichische Lotterien

Chapeau Friedrich

Selten waren im Studio 44 mehr Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur zu Gast als am 25. Juni 2015, als es hieß: „Chapeau, Friedrich“. Nach 44 Jahren im Dienst von Casinos Austria und später auch der Österreichischen Lotterien verlässt Friedrich Stickler das Unternehmen per Ende Juni. Vor beinahe 30 Jahren legte er durch die Einführung von 6 aus 45 in Österreich den Grundstein für eine anhaltende Erfolgsgeschichte des Unternehmens.

Grund genug, ihm zu Ehren ein rauschendes Abschiedsfest in „seinem“ Studio 44 zu veranstalten. Der Einladung von Casinos- und Lotterien-Aufsichtsratspräsident, Generaldirektor Walter Rothensteiner waren zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur, aber auch persönliche Wegbegleiter aus vier Jahrzenten gefolgt. So waren unter den Gratulanten der Wiener Domkapitular Anton Faber, VÖZ Geschäftsführer Gerald Grünberger, Christian Helmenstein, Chefökonom der Industriellenvereinigung, ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig und Fußball-Legende Herbert Prohaska, um nur einige zu nennen.

Als besonderer Ehrengast konnte Finanzminister Hans Jörg Schelling begrüßt werden, der mit hohen Auszeichnungen im Gepäck zur Gala erschienen war. Er überreichte Friedrich Stickler im Namen des Bundespräsidenten das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Vorstandskollegin Bettina Glatz-Kremsner wurde mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich geehrt.

Österreichische Lotterien